Eckwerte und Kurzbiographie

STATIONEN 
  • Ab 2005: Gründer & Geschäftsführer der Ghostthinker GmbH, Hamburg
  • 2001-2003: Mitarbeiter Medienpädagogik, Universität Augsburg
  • 2000-2003: Mitarbeiter Wissensmanagement, Siemens AG, München
  • 1992-1998: Mitarbeiter Sportdidaktik, Deutsche Sporthochschule Köln
ABSCHLÜSSE
  • 2004: Doktor der Philosophie (Universität Augsburg)
  • 1997: Erstes Staatsexamen Pädagogik / Sport (Universität Köln)
  • 1994: Diplom in Sportwissenschaft (Deutsche Sporthochschule Köln) 
LISTENPLATZ
  • 2016 zweiter Listenplatz, Professur für Bildungswissenschaften, insbesondere videobasierte Lehr-Lernmethoden (W1) an der Leuphana Universität Lüneburg
TRAINERLIZENZEN
  • B-Lizenz Tennis
  • C-Lizenz Badminton
ENGANGEMENT
  • 2004 Gründer & Vorsitz des Netzwerks Ökonomie & Bildung e.V.   
KURZBIOGRAPHIE
1969 im Sauerland geboren, zwei Geschwister, aufgewachsen im Restaurant meiner Eltern Gisela und Paul G. Vohle † (viel Liebe, viel Arbeit). Nach Grundwehrdienst (Funker) Studium der Sportwissenschaft, Pädagogik und Wirtschaftswissenschaft in Köln (1990-1997). Parallel zum Studium Mitarbeiter am Institut für Sportdidaktik der Deutschen Sporthochschule Köln bei Professor Quanz. Innerhalb und ausserhalb des Studiums sport- und trainingspraktische Schwerpunkte in Tennis und Leichtathletik. Nach ordentlichen Studium akademische Wanderjahre bei Professor Rüppell, Köln (Kreativität), Privatdozent Güldenpfennig, Berlin (Kultur) und Professor Mandl, München (Digitalisierung).
 
Ab 2000 Werksdoktorand im Unternehmensreferat Wissensmanagement der Siemens AG unter Fachbetreuung von Gabi Reinmann (Universität) und Hartmut Krause (Siemens). Parallel Mitarbeiter an der Professur für Medienpädagogik, Universität Augsburg. Abschluss der Promotion 2004 zum Dr. phil. an der Universität Augsburg mit Erstgutachten durch Professor Wiater; Titel der Dissertation mit Schwerpunkt Mediendidaktik & Wissensmanagement: „Analogien für die Kommunikation im Wissensmanagement“ mit magna cum laude. Ab 2004 Gründung und Vorsitz des Vereins Ökonomie & Bildung (Netzwerk aus Wissenschaflern und Wirtschaftsvertretern), um Fragen der faktischen Konvergenz sowie begründeter Autonomieansprüche beider Sinnfelder zu diskutieren [z.B. hier]. 
 
Ab 2005 Gründung und Geschäftsführung der Ghostthinker GmbH, einem EdTech-Unternehmen, das sich die Erneuerung der Trainerbildung im Sport mit Hilfe von Bildungstechnologien auf die Fahne schreibt und dies mit einem eigenen Methodenansatz (Social Video Learning) unterstützt. Auszeichnungen u.a. mit dem eureleA 2011 für die „beste Projektwirkung“ (DTTB) und dem International E-Learning Award 2016 iELA/New York.